Freitag, 5. Dezember 2008

Abstimmung November 2008: Chinakohl

Hechtklösschen mit Chinakohlpaprikagemüse in Erdnusssauce
6
Chinakohlsalat an Leberwurst-Pfirsich-Dressing
1
Chinesische Kohlfleckerln
5
Rosa gebratene Filetsteaks mit Kartoffelsabayon an Chinakohl
1
Hackfleisch-Risotto mit Chinakohl
4
Baechu Kimchi
7
Wok mit Chinakohl
0
Chinakohl mit Milch
2
Das doppelte Kohlchen
6
Chinakohleintopf
4
Chinesische Löwenköpfe
6
Chinakohlsuppe mit Anis
0
Chinakohl-Pfanne mit Reis
4
Chinakohl mit Shiitake-Pilzen, Sichuanpfeffer und Wildfenchel-Spitzen
3
Chinakohl-Gratin mit Schafskäse
7
Lauwarmer Curry-Kartoffel-Salat mit Chinakohl und Erbsen
8
Bavette mit Chinakohl
3

Montag, 1. Dezember 2008

Ein weiterer Beitrag

Ein Beitrag ist in den Kommentaren untergegangen: Im Café de Nysa wurden leckere Bavette mit Chinakohl gekocht, für die Ihr natürlich auch abstimmen könnt!



Leider lässt sich die Abstimmung nicht mehr ändern, da bereits Stimmen eingegangen sind. Ich habe daher auf der linken Leiste direkt unter der Abstimmung eine 2. Abstimmung gestartet. Sie heißt Bavette mit Chinakohl und ist Nysas Rezept. Wer dafür abstimmen möchte, gibt hier einfach seine Stimme ab. Wir können ja dann alle Stimmen der zwei Abstimmungen zusammenzählen.

Ich hoffe, dass das funktioniert. :-)

Abstimmung November 2008: Chinakohl

Chinakohl

Die Abstimmung für den Garten-Koch-Event November Chinakohl im Gärtner-Blog findet hier auf der linken Leiste statt. Die Zusammenfassung der Beiträge mit Fotos und Links findet ihr hier.

Ihr habt mehrere Stimmen, ich möchte Euch bitten, pro Person nicht mehr als 3 Stimmen abzugeben. Danke!

ACHTUNG: Die Abstimmung läuft bis zum 4. Dezember 2008 23:59.

Samstag, 29. November 2008

Ankündigung Abstimmung November 2008

Chinakohl

Hier findet sich in Kürze die Abstimmung für den Garten-Koch-Event November "Chinakohl" im Gärtner-Blog. Bis zum 30.11.2008 23:59 können noch Beiträge abgegeben werden.

Samstag, 1. November 2008

Beitrag für das Garten-Koch-Event "Quitte"

Ich hätte mein Postfach vorher lesen sollen. Darin sind gestern Abend noch drei Rezepte von Gaby eingetrudelt. Zur Teilnahme verwende ich aber das letzte Rezept, da sowieso nur ein Beitrag erlaubt ist.

Danke, Gaby!

Rinderbraten mit Quitten und Kürbis

Für 6 Personen

1,5 kg Rinderbraten (abgedeckter Rücken oder Brust)
2 große Zwiebeln
2 große Quitten
250 g Kürbisfleisch
4 El Fett/Öl
1 Tl Essig
1 Stück Würfelzucker (ca 1 El)
1 msp Zimt
Salz,Pfeffer
und etwas Fleischbrühe

Die Zwiebeln schälen und in Viertel schneiden. Das Fett in einen Schmortopf erhitzen. Das Fleisch und die Zwiebeln goldbraun anbraten. Salzen und pfeffern.
Die geschälten Quitten zusammen mit dem Kürbisfleisch in große Würfel schneiden und zum Fleisch in den Topf geben. Essig, Zucker und Zimt hinzufügen. Zugedeckt bei sehr schwacher Hitze 2 Stunden garen.
Wenn nötig etwas heiße Fleischbrühe dazugießen, damit nichts anbrennt. Vor dem Anrichten abschmecken.


Der Vollständigkeit wegen folgen auch noch die beiden anderen Rezepte:

Quitten-Milchreis-Auflauf

4 Portionen

- 400 g Quitten
- ½ Zitrone (Saft)
- 6 El Honig
- 3/8 L Apfelsaft
- 150 g Rundkornreis
- 1 Päckchen Vanillezucker
- ½ L Milch
- 4 Eier
- 150 g saure Sahne


Zubereitung ca 2 Stunden

1. Die Quitten waschen, schälen, achteln und entkernen. Mit dem Zitronensaft, 2 El Honig und dem Apfelsaft 40 Minuten weichkochen.

2. Inzwischen den Milchreis mit 1 Prise Salz, dem Vanillezucker und der Milch aufkochen und 40 min ausquellen lassen. Öfters umrühren.

3. Die Quitten abtropfen lassen und unter den fertigen Milchreis rühren. Eine feuerfeste Form einfetten und die Quitten-Reis-Mischung einfüllen und glattstreichen.

4. Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem restlichen Honig verrühren. Die abgeriebene Zitronenschale und die Sahne unterheben. Die Eiweiße steifschlagen und ebenfalls unterheben. Die Eier-Sahne-Masse gleichmäßig auf dem Quittenreis verteilen.

Auf der mittleren Schiene bei 175°C ca 30 Minuten backen.




Hamin (jüdischer Eintopf)

8 Portionen

- 2 El Pflanzenöl
- 2 Zwiebeln, dünn geschnitten
- 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
- 2,25-2,7 kg Lammschulter ohne Knochen und Fett, in große Würfel geschnitten
- 4 Kartoffeln, geschält und in Scheiben geschnitten
- 4 Karotten, in dünne Scheiben geschnitten
- 500 g Kürbis, geschält und in Würfel geschnitten
- 625 g Basmati oder anderer Langkorn-Reis
- 500 g Quitten, geschält, geviertelt und in Scheiben geschnitten
- 1 Zimtstange
- 4 ganze Nelken
- 2 Tl Salz
- schwarzer Pfeffer
- (1 El Rosenwasser)
- 2 Eier, verquirlt

Backofen auf 230°C vorheizen.

1. Öl in einer großen, ofenfesten Kasserolle mit gut schließenden Deckel bei starker Hitze heiß werden lassen. Zwiebeln 5-7 Minuten goldbraun anbraten. Knoblauch dazu geben und noch 1 Minute braten. Auf einem Teller beiseite stellen.

2. Das Fleisch in die Kasserolle geben und 7-10 Minuten gut anbraten. Evt in mehreren kleinen Portionen anbraten, da der Topf sonst zu voll ist. Das Fleisch dann beiseite stellen. Das Öl in der Kasserolle lassen

3.Den Boden der Kasserolle gleichmäßig mit den Kartoffelscheiben belegen. Dann in Schichten erst die Karotten, dann den Kürbis, das Fleisch und den Reis. Darauf kommt die Zwiebel/Knoblauch-Mischung und dann die Quitten. Die Zimtstangen und die Nelken darauf legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Evt noch Rosenwasser darüberträufeln.

4. Die Eier mit 250 ml Wasser mischen und zusammen mit soviel kalten Wasser mischen, dass die Zutaten bedeckt sind. 30 schmoren, dann die Hitze auf 170°C reduzieren und 4 Stunden schmoren lassen. ( Im Original soll der Hamin bei 100°C für 8-10 Stunden schmoren)


Am besten 2 Tage im Voraus kochen und im Kühlschrank abkühlen lassen und dann das Fett das sich abgesetzt hat abkratzen. Eintopf dann nochmal bei 180 erhitzen.

Garten-Koch-Event "Quitte" - Die Abstimmung

Die Abstimmung für das Garten-Koch-Event "Quitte" läuft bis zum 03.11.2008 23:59 MEZ.



Bei Darstellungsschwierigkeiten: Direktlink zur Abstimmung.

Samstag, 4. Oktober 2008

Abstimmung September 2008: Lauch

Exotische Lauchpizza
2 (7%)
Conchiglie mit Huhn-Pesto-Füllung und karamellisiertem Lauch
2 (7%)
Leberkäse-Rouladen mit Lauch
2 (7%)
Japanischer Lauchsalat
4 (14%)
Lauchgratin mit Schinken
5 (17%)
Rys und Pohr
5 (17%)
Käse-Porree-Suppe mit Hackfleisch
1 (3%)
Lauch-Quiche
3 (10%)
Kartoffel-Lauch-Terrine mit Räucherforellenfilet
3 (10%)
Lauchcremesuppe
2 (7%)
Lauchstrudel
2 (7%)
Lauchlachsflamkuchen
4 (14%)
Perlhuhn-Supreme mit Lauchflan
6 (21%)
Poulet mit Lauch
3 (10%)
Lauch-Calzone
5 (17%)
Vegetarischer “Schales”
4 (14%)
Bacalhau mit Lauchgemüse
5 (17%)
Schnelle Porree-Thunfischpfanne
2 (7%)
Cock-a-leekie Suppe
2 (7%)
Crespelle mit Porreefüllung
2 (7%)
Spaghetti mit Lauch-Walnuss-Sauce
5 (17%)
Puerros al limòn
4 (14%)
Kartoffel-Lauch-Suppe mit Cabanossieinlage
2 (7%)
Schneller, indisch angehauchter Lauch
3 (10%)
Lauchsalat des Chefs
2 (7%)
Pikanter Lauchsalat mit Sultaninen und Aprikosen
3 (10%)
Lauchtorte
2 (7%)
Mini-Quiches mit Birnen-Lauch-Füllung
4 (14%)
Köstliches Karamellhaubenlauchreisspinatförmchen
1 (3%)

Stimmen: 28
Umfrage beendet

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Abstimmung September 2008

Lauch

Die Abstimmung für den Garten-Koch-Event September "Lauch" im Gärtner-Blog findet hier auf der linken Leiste statt. Die Zusammenfassung der Beiträge mit Fotos und Links findet ihr hier.

Ihr habt mehrere Stimmen, ich möchte Euch bitten, pro Person nicht mehr als 3 Stimmen abzugeben. Danke!

ACHTUNG: Die Abstimmung läuft bis zum 3. Oktober 2008 23:59.

Freitag, 26. September 2008

Beitrag für das Garten-Koch-Event "Lauch"

 
Doro hat uns eine Mail geschrieben:

Hallo ihr Lieben vom Garten-Koch-Event September,

habe leider kein eigenes Blog, will aber auch gerne mein Porree-Rezept anbieten. Es ist das Lieblingsessen meiner Kinder und selbst erfunden, also Quellenangabe erübrigt sich.

Lieben Gruß
Doro


Dies ist ein Rezept, welches man quasi nebenbei zubereiten kann und je nach Appetit ist die Pfanne leicht oder gehaltvoller durch die Kokosmilch.

Schnelle Porree-Thunfischpfanne

Man benötigt für 4 Personen:

1. Variante

RIF_3376

- 2-3 Stangen Porree, in feine Ringe geschnitten
- 1 Dose Thunfisch in Olivenöl
- 1/2 kleingehackter chinesischer runder Knoblauch (o. 2 gehackte Knoblauchzehen)
- Meersalz
- frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
- etwas Curry
- etwas gemahlenes Chili
- eine Handvoll geröstete Pinienkerne oder Mischung mit Kürbis, Pinien- und Sonnenblumenkernen (es geht auch mit frisch gerösteten Erdnüssen)
- etwas Gemüsebrühe
- 1/2 Packung (125g) Vermicelli-Reisnudeln

Man gießt das Olivenöl vom Thunfisch in eine Pfanne und lässt das feingeschnittene Lauch mit dem gehackten Knoblauch darin angehen, bis es etwa gar ist. Man würzt das Gemüse mit Salz, Pfeffer, und etwas Chili (auf dem Foto dient die Menge Chili nur zur Dekoration) und löscht alles mit Gemüsebrühe ab, damit es nicht anbrennt.

Anschließend röstet man die Kerne in einer trockenen Pfanne leicht an, bis sie gebräunt sind und streut sie über das saftige Gemüse.

Die gekochten Reisnudeln werden auf einem Teller angerichtet, das Gemüse daraufgelegt und mit den gerösteten Kernen garniert.

2. Variante

RIF_3377

- Zutaten wie oben
- 1 Dose Kokosmilch
- 1 halbe Banane
- etwas Honig
- etwas Ingwer

Frische Kräuter, wie Koriander oder Zitronenmelisse runden alles ab.

Man gießt eine Dose Kokosmilch in die Gemüsepfanne (siehe 1.Variante), brät eine halbe Banane in dünnen Scheiben in Honig an, würzt alles mit etwas Ingwer (getrocknet oder frisch, ganz nach Geschmack), gibt alles hinzu und fügt anschließend die abgekochten Reisnudeln in dieselbe Pfanne. Dann schmeckt man alles noch einmal ab und fertig ist ein komplettes Essen.

Will man statt der Reisnudeln normalen Reis nehmen, dann muss man darauf achten, dass etwas Gemüsebrühe hinzu gegeben werden muss, damit nicht zuviel Flüssigkeit aufgenommen wird und das Essen womöglich pappig wird.

Guten Appetit!

Montag, 1. September 2008

Garten-Koch-Event 'Pflaumen & Co.' - die Abstimmung



Hier könnt Ihr bis zum 3. September 2008 23:59 MESZ Eure Stimmen für das Garten-Koch-Event 'Pflaumen & Co.' abgeben:




Nachtrag:

Falls Ihr Schwierigkeiten haben solltet, Eure Stimme abzugeben, Hier ist der Direktlink zur Abstimmung.

Montag, 4. August 2008

Abstimmung Juli 2008: Gurken und Zucchini

Avantgarde-Gazpacho
2 (8%)
Gefüllte Bachforelle
2 (8%)
Pikante Zucchinitorte
1 (4%)
Japanischer Gurkensalat a la Jamie
2 (8%)
Griechische Zucchini-Frikadellen
1 (4%)
Zucchinigratin
0 (0%)
Zucchinisuppe mit Gurkenschaum
0 (0%)
Zucchini-Nudeln
0 (0%)
Zucchini-Marmelade mit Limetten & Vanille
6 (26%)
Geeiste Gurkensuppe und Zucchinitörtchen
3 (13%)
Zucchini mit Quark gefüllt
1 (4%)
Gegrillte Zucchinischeiben an einer Honig-Balsamessigsauce mit warmen Ziegenkäse
1 (4%)
Eingelegte Zucchini
1 (4%)
Scampi-Gurken-Curry mit Couscous
1 (4%)
Pain de Légumes
1 (4%)
Krabben-Gurkensalat
0 (0%)
Feta-gefüllte Zucchini-Röllchen
4 (17%)
Zucchini-,Tomaten-Tagliatelle und panierte Kalbschnitzel
1 (4%)
Zucchiniblüten & Zucchini-Fritters
3 (13%)
Zucchini-Risotto-Fälschung
0 (0%)
Zucchini mit Manchego und Zitronen-Vinaigrette
3 (13%)
Zucchinispaghetti mit Krabben
2 (8%)
Zucchini-Muffins
1 (4%)
Gurkenschiffchen mit Schafskäse
0 (0%)
Reispfanne
2 (8%)
Zucchine ripiene di carne
0 (0%)
Zucchini-Fladen mit Restenverwertung
1 (4%)
Zucchini-Pissaladière
2 (8%)
Hähnchenkeulen mit Tomaten und Gurken auf dem Grill geschmort und gegrillt
0 (0%)
Geeistes Gurkensoufflé
3 (13%)
Zucchinitarte mit Tomaten
2 (8%)
Warmes Kachumber
1 (4%)
Spaghetti Zucchini Gorgonzola
1 (4%)
Kräuter-Quark-Roulade im Gurkenmantel
7 (30%)
Gefüllte Gurken mit allerlei Cremes
2 (8%)
Grünes Gurken-Kohlrabi-Curry mit Dal
1 (4%)

Stimmen: 23
Umfrage beendet

Freitag, 1. August 2008

Gurken & Zucchini - Nachtrag

Reinhard, das wohl älteste Mitglied der Gärtnerblog-Gemeinde, hatte ebenfalls ein Rezept für das Garten-Koch-Event "Gurken & Zucchini" beigesteuert, welches durch meine Schusseligkeit leider nicht rechtzeitig online gegangen ist.

Reinhard, ich bitte vielmals um Entschuldigung!

Nach den offiziellen Regeln ist es allerdings sowieso außer Konkurrenz, da es bereits 2006 gekocht wurde.

Diese Riesen-Zucchini von 4,6 kg hat Reinhard im folgenden Rezept verarbeitet:


Reinhards Riesen-Zucchini
Zucchinischeiben in Bierteig
  1. ca 2 cm dicke Scheiben abgeschnitten
  2. Salz-Gewürzmischung draufstreuen
  3. auf ein Gitter hab ich Küchenkrepp gelegt, drauf die Scheiben, 2 Std. liegen lassen.
  4. den Saft auffangen, aufbewahren
  5. Einen Bierteig anrühren -dabei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. WÜRZEN !!!
  6. in den Bierteig den Saft aus 4 , Grünkräuter dazu - Fein gewiegt alles abschmecken CHILLI !
  7. Frittierfett heiß HEISS - Zucchinischeiben in Bierteig wenden. Rin ins heiße Fett-BISKIN
  8. Kurz anfrittieren - raus damit, auf Küchenkrepp
  9. in den Rest Bierteig habe ICH Reste von gekochtem Schinken-Katenschinken,Krakauer und Sonstiges Fein gewürfelt mit eingebracht. Die anfrittierten Z..scheiben wieder im Teig wälzen.
    Erneut ins heiße Biskin - ausfrittieren. Schön goldig braten.
  10. Dazu einen gemischten salat - Gurke-Tomate-Ruccola
  11. man kann, wenn noch etwas Teig übrig ist, diesen noch flüssiger machen, Stückchen Zwiebelbrot oder anderes Brot was man grad hat rin in den Restteig und noch mit ausbraten, Als Beilage dazu. Und was trinken wir ??? Je nach Geschmäckle. Ich hab einen Trollinger Aufgemacht
  12. In den CD Player eine CD mit dem Otterndorfer Shantychor !
  13. Prost und guten Appetit
    Rezept ist aus 2006 auch die Riesenbombe
  14. Es darf nachgekocht werden.

Abstimmung Juli 2008

Garten-Koch-Event Juli 2008: Gurken und Zucchini

Die Abstimmung für den Garten-Koch-Event Juli Gurken & Zucchini im Gärtner-Blog findet hier auf der linken Leiste statt.

Die Beiträge mit Fotos und Links findet ihr hier.

Wenn ich richtig gezählt habe, sind es 14 Rezepte mit Gurken, 26 mit Zucchini und zwei, die es geschafft haben, beide zu vereinen!

Ihr habt mehrere Stimmen, ich möchte Euch bitten, pro Person nicht mehr als 3 Stimmen abzugeben. Danke!

Donnerstag, 31. Juli 2008

Inhalt des Blogs

Dies ist ein einfacher Blog, der provisorisch dazu dient, die Abstimmungen der Garten-Koch-Events im Gärtner-Blog durchzuführen und Beiträge von Teilnehmern der Events zu veröffentlichen, die keinen eigenen Blog führen.

Die Blog-Events und die Zusammenfassungen finden wie gewohnt ganz normal im Gärtner-Blog statt.
Eine Zusammenstellung der bisher gelaufenen Events findet sich hier.